Knoblauch

Eine der ältesten Kulturpflanzen, die weltweit Anerkennung gefunden hat. Er wird auf allen Kontinenten gegessen und ist in allen Kulturen bekannt. Ein Gemüse, das nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern vor allem wegen seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften geschätzt wird. 

Moc polskich warzyw - zdrowe warzywa

Seinen charakteristischen Geruch verdankt er dem ätherischen Öl - Allicin, das Schwefelverbindungen mit unangenehmem Geruch enthält. Diejenigen, die aus Angst vor schlechtem Atem keinen Knoblauch essen, sollten dieses bewährte Mittel ausprobieren. Nach dem Verzehr von Knoblauch ist es am besten, so schnell wie möglich einen frischen Apfel zu essen - das soll sehr effektiv sein!

Knoblauch ist eine wertvolle Quelle von B-Vitaminen, darunter B1, B2, PP. Er liefert Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Kalium. Er enthält außerdem zahlreiche antioxidative Verbindungen und ätherische Öle mit entzündungshemmenden Eigenschaften und gegen freie Radikale. 

ARTEN

Harnaś

Das ist die beliebteste heimische Sorte und kommt am frühesten auf den Markt, da sie im Boden überwintert. Es handelt sich um eine Sorte mit einem großen Kopf und violettfarbenen Schuppen. Es ist ziemlich schwierig, ihn zu schälen, aber für manche Gerichte braucht man ihn gar nicht zu schälen - wenn man die ganzen Zwiebeln in den Ofen schiebt, erhält man gebackene Zehen, die sich hervorragend für die Zubereitung von Cremesuppen oder pikanten Brotaufstrichen eignen.

Arkus

Eine mittelfrühe Sorte mit großen, violetten Schuppen. Im Handel erscheint sie etwa eine Woche nach Harnaś, und die meisten werden in der Lebensmittelindustrie verwendet.

Galicischer Knoblauch

Diese Bezeichnung wird für Knoblauch der Sorten Arkus und Harnaś verwendet, der in zertifizierten angeschlossenen Betrieben in der Woiwodschaft Kleinpolen angebaut wird. Dieser Knoblauch wird in den Gemeinden angebaut: Słomniki und Radziemice sowie in den Dörfern der Gemeinde Koniusza: Niegardów, Niegardów Kolonia, Piotrkowice Wielkie, Budziejowice i Muniaczkowice.

Was unterscheidet den galicischen Knoblauch von anderen Gemüsesorten seiner Kategorie? Die Schuppen der galizischen Knoblauchköpfe sind violett-rosa oder violett. Die Knolle selbst ist groß und hat nur wenige Zehen, so dass die Größe einer einzelnen Zehe im Vergleich zu anderen Knoblaucharten größer ist. Galicischer Knoblauch zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Alliin aus (eine Verbindung, die für den charakteristischen Geschmack des Knoblauchs verantwortlich ist), der im Durchschnitt 5 % höher ist als der der gleichen Knoblauchsorte, die in anderen Teilen des Landes angebaut wird.

NÄHRWERTANGABEN

Nährwertangaben pro 100 g Knoblauch:

152 kcal

ENERGIEWERT

6,4 g

EIWEISS

0,5 g

FETT

32,6 g

KOHLENHYDRATE

31 mg

VITAMIN C

400 mg

KALIUM

Knoblauch FÜR DIE GESUNDHEIT!
Gegen Entzündungen

Knoblauch hat eine wissenschaftlich nachgewiesene entzündungshemmende Wirkung. Verantwortlich für diese Wirkung ist Allicin, das aus zerdrückten Knoblauchzehen freigesetzt wird. Es wirkt auf das Immunsystem und verbessert dessen Fähigkeit, Krankheitserreger zu bekämpfen. Daher können ein paar Knoblauchzehen eine positive Wirkung auf die Bekämpfung von Entzündungen haben und die Genesung beschleunigen.

Anti-atherosklerotische Wirkung

Knoblauch hat eine normalisierende Wirkung auf den Triglyceridspiegel im Blut. Es trägt unter anderem zur Senkung des LDL-Cholesterinspiegels bei, d. h. des Cholesterins, das für die Anhäufung von atherosklerotischen Plaques im Lumen der Blutgefäße verantwortlich ist.

Um die Langlebigkeit zu erhalten?

Diese Wirkung des Knoblauchs lässt sich leider nur schwer nachweisen, aber man kann zweifellos sagen, dass sich der regelmäßige Verzehr von Obst und Gemüse positiv auf die Gesundheit und den Zustand der Verbraucher auswirkt. Durch den Verzehr dieser Produkte erhöhen wir unsere Chancen auf ein gesünderes und längeres Leben.

PRODUKTIONSKARTE

Knoblauch wird in Polen unter anderem in der Woiwodschaft Kleinpolen produziert. Galicischer Knoblauch wird nur in folgenden Gemeinden erzeugt: Słomniki und Radziemice sowie in den Dörfern der Gemeinde Koniusza: Niegardów, Niegardów Kolonia, Piotrkowice Wielkie, Budziejowice und Muniaczkowice.

Produktionskarte

Kalender zum Drucken herunterladen

Laden Sie den Saisonkalender für polnisches Gemüse herunter und verwenden Sie ihn für Ihren täglichen Einkauf und Ihre Mahlzeiten.

Herunterladen